Der Schatten des Dämonenfürsten

Das Abenteuer ging weiter! Die vier tapferen Helden, die den Gasthof Geißhorn überlebten, wurden zu Lehrlingen. Und dann bekamen sie auch noch Unterstützung durch die Zwergenpriesterin Ragnara. Gemeinsam versuchten sie dem Geheimnis des Dorfes Trübenau auf den Grund zu gehen, oder zumindest das Monster dort zu vernichten. Doch das Schicksal meinte es nicht gut mit ihnen und der Tod war ein ständiger Begleiter.
Mehr dazu findet ihr hier, nach den „Ersten Eindrücken“ beim Kapitel „Lehrlinge“.

Rollenspiel mit Sehbehinderung

Immer wieder werde ich gefragt, wie ich beim Rollenspielen mit meiner Sehbehinderung zurecht komme. Gerade vergangene Woche hat auf Twitter jemand nach Tipps und Tricks dafür gefragt und ich wurde markiert. Ich habe meine Empfehlungen gepostet, doch in einigen kurzen Tweets kann man nicht alles unterbringen. Ich hatte schon länger den Gedanken, dass ich mal einen Artikel darüber schreiben sollte. Und nun habe ich das auch getan: Rollenspiel mit Sehbehinderung

Koboldgold

Mein nächstes Abenteuer ist in Arbeit! Es wird „Koboldgold“ heißen und die Einleitung habe ich für euch schon mal hier gepostet. Das Abenteuer wird diesen Herbst auf der DMGuild erscheinen 🙂 Es wird für 3-6 Charaktere (Kobolde) der Stufe 3 sein und in einigen wenigen Sessions gespielt werden können 🙂
Der Drache, dem die Kobolde dienten ist tot und sie suchen nun nach seinen Schätzen 🙂

Das war 2020

Das Jahr geht zu Ende. Und was das für ein Jahr war! Niemand wird das wohl je vergessen. Vieles hat sich getan, vieles wurde geschafft und probiert und gemacht, anderes hingegen blieb liegen. Hier könnt ihr lesen wie es mir im Jahr 2020 so ergangen ist, in Bezug auf Pen&Paper, Veröffentlichungen und mein Leben. Ich wünsche euch viel Spaß damit 🙂

Jahresrückblick 2020

Neuigkeiten im Juni 2020

In den letzten wochen kamen einige neue Rezensionen zur Sammlung: Frontiersmen, Höllenkönig, Tribute von Panem, Book of the Ancestor, First Law, Alien-Hörspielreihe und die Hörspielreihe Monster 1983. Die Übersicht über die Rezensionen und die Links findet ihr hier.
Demnächst kommen dann auch die Rezensionen zu der großen Shannara Reihe von Terry Brooks.
Außerdem wird es bald das Amnesia-Twitter-Tagebuch hier im Blog geben – mit zusätzlichen Erzählungen und gelegentlichen DM-Kommentaren.

Kreativität und Inspiration

Pen&Paper-Rollenspiel hat viel mit Kreativität zu tun. Man benötigt eine gewisse Kreativität als Spieler um seinen Charakter auszugestalten und als Spielleiter um seine eigenen Stories zu erschaffen. Und natürlich ist dann am Spieltisch direkt Kreativität von allen gefordert. Es wird nämlich schnell langweilig, wenn immer die gleichen Quests daherkommen und die Charaktere immer auf die gleiche Weise ihre Herausforderungen bestehen.

Mehr lesen…

Disziplin am Spieltisch

Die üblichen Verhaltensregeln

Es gibt viele Texte, die sich mit den Tischregeln beim Rollenspiel beschäftigen. Da steht dann so Zeug wie „keine Diskriminierungen“, „keine Belästigungen“, „Respekt für alle“, „kein Rauchen oder Alkohol“, „Höflichkeit allen gegenüber“, usw..

Diese Regeln find ich alle okay, doch brauch ich dafür keine besonderen Texte. Für mich sind das einfach ganz normale Benimmregeln wenn Menschen aufeinandertreffen. Es mag durchaus sein, dass es Menschen gibt, die diese Benimmregeln nicht beachten, nicht kennen oder ganz bewusst gegenteilig agieren. Doch genau diese Menschen sitzen auch nur ein einziges Mal an einem meiner „Rollenspieltische“. Denn warum soll ich anderen Leuten Benimmregeln beibringen? 

Lies mehr