Mortal Engines

By Philip Reeve

Vor über einem Jahr schon wurde mir die Buchreihe „Mortal Engines“ empfohlen und ich hab auch von dem Kinofilm dazu gehört. Doch erst jetzt im Sommer 2020 kam ich dazu die Hörbücher zu hören. Und ich war angenehm überrascht über das spannende Konzept der Welt.

Die Reihe besteht aus folgenden Büchern:

Krieg der Städte
Jagd durchs Eis
Der grüne Sturm
Die verlorene Stadt

Inhalt

Die Stadt London geht wieder auf Beutefang. Der junge Historikerlehrling Tom ist sehr aufgeregt, denn es war schon lange her seit die Stadt dem Städte-Darwinismus gefolgt war. Noch aufregender war aber der Mordversuch, dessen Zeuge er wurde und welcher sein Leben vollkommen veränderte.

Gemeinsam mit Hester Shaw und Anna Fang sieht er plötzlich viel mehr von der Welt als ihm lieb war und wird in große Geschehnisse verwickelt. Ein neuer Krieg zwischen den wandernden Städten und der Anti-Traktions-Liga bahnt sich an. Und da wird immer mehr klar, dass London versucht den Krieg mit einer neuen Superwaffe aus alter Zeit zu gewinnen.

So begann das erste Buch. Das zweite führt die Geschichte der beiden jungen Leute bald darauf weiter. Das dritte und das vierte Buch spielen hingegen dann schon 15 Jahre später.

Rezension

Die Welt ist spannend und einzigartig und macht viel Spaß. Die Haupthandlung wird aber leider von Buch zu Buch schleppender und langweiliger. Es wiederholen sich Elemente und Personen und man merkt, dass eine Fortsetzung eigentlich nicht geplant gewesen wäre. Und falls doch, dann sind manche Teile der Enden sehr fragwürdig geschrieben.

Der philosophische Hintergrund zum Städte-Darwinismus ist sehr spannend und sehr interessant, wenn man darüber nachdenkt. Leider retten dieser Teil und die tolle Welt die Bücher nur so halb.

Zumindest kann man die Hörbuchversion empfehlen, denn der Sprecher Robert Frank macht einen sehr guten Job.

Meine Empfehlung: Lest oder Hört die ersten beiden Bücher und tut euch die anderen beiden nur an, wenn euch die ersten beiden wirklich gut gefallen haben. Erwartet aber vom dritten und vom Vierten Buch nicht zu viel.